YUASA Batterien

Auswahl, Aktivierung & Aufladen einer Batterie

Auswahl, Aktivierung & Aufladen für Motorrad- und Powersport-Batterien

Eine Batterie auswählen

Die Wahl der richtigen Batterie ist äußerst wichtig, da sie sich auf die Kundenzufriedenheit auswirkt. Batterieprobleme werden häufig dadurch verursacht, dass für eine bestimmte Anwendung die falsche Batterie gewählt wird. 

Für ein bestimmtes Fahrzeug kann Yuasa mehrere Batterien auflisten. Seien Sie sehr sorgfältig, wenn Sie die neue Batterie mit der im Fahrzeug eingebauten vergleichen – vergewissern Sie sich, dass es sich um die korrekte Batterie handelt, andernfalls kann sich das gleiche „Problem“ wiederholen und die Batterie muss erneut ausgetauscht werden. Wenn der Motor umgebaut wurde und eine höhere Kompression oder einen größeren Hubraum hat, ist eine Batterie mit mehr Startfähigkeit, wie die Hochleistungs-AGM-Typen, die richtige Wahl. Wenn das Motorrad über längere Zeit nicht benutzt wird, sollten Sie sich für eine AGM- oder YuMicron-Batterie entscheiden.

Eine Batterie aktivieren

Yuasa Batterien verlassen das Werk in einer von zwei Ausführungen: Werkseitig aktiviert (FA)Die Batterie wird im Werk mit dem Elektrolyt befüllt, verschlossen und aufgeladen. Diese Batterien müssen innerhalb eines bestimmten Zeitraums verwendet und können nicht ewig gelagert werden. Der andere Batterietyp wird trocken geliefert, es kann sich dabei um eine herkömmliche oder eine AGM-Batterie handeln. Diese Batterien werden manchmal mit Säurepack mitgeliefert bezeichnet, weil sie mit dem in einem Kunststoffbehälter gelagerten Elektrolyt geliefert werden. Die Batterie wird mit dem Elektrolyt aus dem Behälter befüllt, wenn sie aktiviert werden soll. Wenn die Batterie entsiegelt wurde, sollte sie aktiviert, geladen und eingebaut werden. Die Platten einer entsiegelten Batterie oxidieren, was ein Aufladen zu einem späteren Zeitpunkt erschwert.

Intelligente Ladegeräte

Ein Batterieladegerät lädt eine neue oder entladene Batterie zu ihrer vollen Kapazität auf. Batterieladegeräte senden Gleichstrom in die Batterie mit umgekehrter Richtung zum Strom, wenn die Batterie entlädt. Außerdem wird beim Batterieladevorgang der zerstörerische chemische Vorgang (Sulfatierung), der beim Entladen der Batterie abläuft, rückgängig gemacht. Die Bleiplatten und der Elektrolyt, die während der Entladung Bleisulfat und Wasser bilden, werden wieder zu Blei-Antimon (herkömmliche Batterie) oder Blei-Kalzium (AGM-Batterie) umwandelt. Der Ladevorgang bringt das Bleisulfat und das Wasser wieder in ihren ursprünglichen Zustand.

Intelligente Batterieladegeräte sind die besten Ladegerättypen, da sie Gleichstrom und Konstantspannungstechnologie vereinen. Die starken Lademerkmale eines Gleichstrom-Ladegeräts werden für die erste Aufladung der Batterie verwendet; dann wechselt das Ladegerät automatisch in einen Gleichspannungsmodus, um die Batterieladung zu erhalten. Intelligente Ladegeräte überwachen den Ladezustand der Batterie und beginnen automatisch mit dem Aufladen, wenn die Batterie unter einen bestimmten Spannungswert fällt. Diese intelligente Technologie verhindert außerdem, dass die Batterien überladen werden, was zu einem geringeren Wasserverlust in herkömmlichen Batterien führt.

Wichtige Hinweise

  • Autobatterie-Ladegeräte oder Ladegeräte mit höherer Laderate sollten nicht verwendet werden, da sie überladen und kleine Batterien schädigen können
  • Wählen Sie immer das korrekte Batterie-Ladegerät für Ihre herkömmliche oder AGM-Batterie. Wird ein falscher Ladegerättyp verwendet oder ein Ladegerät, dessen Ausgangsspannung zu hoch ist, kann das zu einer schlechten Leistung bis hin zu dauerhaften Schäden führen
  • Verwenden Sie kein Hochspannungs-Ladegerät, um die Ladezeit zu verringern, da dadurch die Batteriegewährleistung verfällt
Um die empfohlene Ladegerät-Ausgangsleistung in Amps für eine bestimmte Batterie zu ermitteln, teilen Sie die Amperestundenrate der Batterie durch 10. So sollte zum Beispiel eine 14 Ah Batterie bei 1,4 Amps (14 Ah ÷ 10 = 1,4 Ladestrom) aufgeladen werden. Wählen Sie ein Batterie-Ladegerät, das dem Wert am nächsten kommt. Bei allen Yuasa Powersport-Batterien sind die Amperestunden auf Vorder- oder Oberseite des Batteriegehäuses gedruckt

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.